10 in 2

Ich habe heute wieder mit dem intermittierenden Fasten begonnen. Ganz einfach: Einen Tag Essen (1) und einen Tag nicht essen (0) im Wechsel. Vorletztes Jahr habe ich damit ganz gut abgenommen.

10in2

Mein erstes Mal: Powidldatscherl

Jetzt lebe ich schon fast sieben Jahre in Österreich, bin aber noch nie dazu gekommen Powidldatscherl zu essen. Heute in der Kantine kam es endlich dazu. Die Datscherln sehen aus, wie flachgedrückte (gedätschte / gedatschte) Kartoffelteigknödel. Daher wohl auch der Name. Die Fülle ist aus Powidl (Zwetschgenmus). Also eigentlich wie flache Marillenknödel mit anderer Füllung.

Die Datscherl in der Kantine waren sehr süß und irgendwie teigig-trocken. Geschmacklich aber recht gut. Kann mir gut vorstellen, dass ein Glas kalte Milch gut dazu passen könnte. Ich werde diese Mehlspeis gerne wieder mal essen.

Auf den Nockstein

Von der Volksschule Guggental geht es durch die wildromantische Nocksteinschlucht hinauf zum Nockstein. Dort geht es auf einer Seite gefährlich steil hinunter, auf Kinder sollte man sehr gut aufpassen! Nach dem Gipfelaufenthalt geht es wieder hinunter auf den Sattel und dann links vom Nockstein einen steilen Weg in vielen Serpentinen hinunter. Eine schöne relativ kurze aber sehr eindrucksvolle Tour. Laut meiner GPS-Puls-Uhr etwas unter 5 km Strecke. Zeit ca. 1 Stunde hinauf und eine Stunde hinunter zuzüglich Pause am Gipfel.

Anbei ein paar Kartenausschnitte mit dem Weg. Das gesamte Kartenmaterial stammt von OpenStreetMap.

nockstein4 nockstein3 nockstein2 nockstein1

Exped Bivybag Duo

Auf der Suche nach einem praktischen Poncho für die Wanderung auf dem Jakobsweg bin ich auf den Bivybag Duo von Exped gestoßen. Mir gefällt das Produkt sehr, weil man es so vielseitig verwenden kann. Einerseits als Poncho unter den auch der Rucksack passt und andererseits als Biwaksack für 2 Personen bzw. gemütlich für eine Person. Zur Not können unter dem Teil auch drei Personen sitzend Pause machen und sind vor Wind und Wetter geschützt. Auf der Webseite zum Produkt gibt es gute erklärende/beschreibende Videos und Bilder zur Verwendung.

http://www.exped.com/…/bivybag-duo-terracotta

Wanderung auf die Genneralm

Am gestrigen Feiertag (Fronleichnam) sind wir mit einem guten Freund aus München auf die Genneralm gewandert. Gestartet sind wir am Parkplatz kurz vor der Schranke in Lämmerbach bei HIntersee. Die Forststraße führt in relativ gleich bleibender Steigung zum Almboden. Es gibt immer wieder Schatten aber auch Sonne. Man braucht ungefähr eine Stunde. Oben gibt es mehrere bewirtschaftete Almen – wir haben die Reitalm aufgesucht. Dort gab es einen guten Almteller (Jausen-/Brotzeitteller) und ein erfrischendes Bier. Ein guter Einstieg ins Wandern nach dem langen verregneten Frühling.

http://www.reithütte.at/

Cloud Rider

Paul Kalkbrenners neue Single vom im August erscheinenden Album 7 ist ein Remake oder zumindest sehr inspiriert von D-Trains „You’re the one for me“. Ein Disko Klassiker. PK schafft es, daraus einen Track in seinem typischen Sound zu machen. Manche schreien „Money calling“, aber warum soll er denn nicht seinen Erfolg genießen und kommerzieller werden? So billig wie ein Herr Guetta wird er nie werden! Das Video finde ich sehenswert, wenn auch etwas brutal. Soll eine Trilogie werden.